1. Österreichischer Vorlesetag

Mobile Leseecke macht Halt in Feldkirch

 Am Donnerstag, den 15. März, findet der 1. Österreichische Vorlesetag statt – ganztägig und österreichweit. Dies nimmt der ORF zum Anlass eine Vorlese-Städtetour durch Vorarlbergs Bezirkshauptstädte Bregenz, Dornbirn, Feldkirch und Bludenz. Im Zuge des 1. Österreichischen Vorlesetags gibt es in der Marktgasse ab 13:30 Uhr eine öffentliche Literaturlesung.

Die mobile ORF-Vorarlberg-Leseecke macht ab 13:30 Uhr für eine halbe Stunde in der Marktgasse Halt. Vorgelesen wird aus den Werken österreichischer Autoren. Mit dem neuen multimedialen Schnellreportagewagen und einer mobilen Leseecke besucht der ORF Vorarlberg große öffentliche Plätze.

 

Warum ein Vorlesetag?

Lesen ist der Grundpfeiler der Bildung, die wohl wichtigste Kulturtechnik. Leider fällt es heute immer mehr Menschen immer schwerer, sich auf Texte einzulassen, die länger als eine Twitter-Meldung sind. Literatur droht, ein Minderheitenprogramm zu werden. Mit dem Österreichischen Vorlesetag soll ein deutliches Zeichen für das Lesen literarischer Texte und für das Buch gesetzt werden. Das ehrgeizige Ziel ist es, den Österreichischen Vorlesetag zu einer nationalen Initiative für das Lesen von Büchern zu machen.

 

Mehr Infos gibt es auf https://vorlesetag.eu/ .

 

Vorlese-Städtetour in Feldkirch
Donnerstag, 15. März 2018
Marktgasse (Ecke Kreuzgasse), in der Nähe Buchhandlung Egger
Lesung ab circa 13.30 Uhr, Dauer 1/2 Stunde