Der HUGO-Wettbewerb 2019 bei den Montforter Zwischentönen

À la carte zum HUGO-Sieg

Team der Hochschule für Musik Basel gewinnt den Wettbewerb für neue Konzertformate bei den Montforter Zwischentönen.

Der Internationale Wettbewerb, mit dem die Montforter Zwischentöne die Konzertformate von Morgen suchen, ging am Freitagabend im Alten Hallenbad in Feldkirch ins Finale. Aufgabe war die Entwicklung eines Konzertformats zum Thema „entdecken“ für den Saal des Gasthof Löwen in Tisis. Mit „À la carte“ überzeugte das Team „Crosswinds“ von der Hochschule für Musik Basel die Jury. Platz zwei ging an das „Lionman Kollektiv“ aus Hannover, Platz drei wurde an „Die Wanderer“, ebenfalls aus Basel, vergeben.

 

 

20 Teams von Musikhochschulen aus dem gesamten deutschsprachigen Raum hatten sich für den HUGO 2019 beworben, die besten fünf waren für die Endrunde nominiert. Der Siegerbeitrag wird am 6. Juni 2019 im historischen Saal des Gasthof Löwen Tisis uraufgeführt. Die Umsetzung wird durch den Kulturkreis Montforthaus unterstützt.

Mehr erfahren