Veröffentlicht am: 29. Juni 2020

Downtown statt Shutdown in der Stadt

Dank zahlreicher lokaler Vereine, Kulturveranstalter und Gastronomie-Betriebe, die sich für Angebote engagieren, die Lust auf mehr machen. Und mit einer Einladung an alle, in die Stadt zu kommen, um einfach da zu sein.

 

Ob mit Kind und Kegel, mit Freund*innen oder alleine. Ob für einen Besuch des Spielplatzes, einen Drink im Gastgarten, den Besuch einer Veranstaltung oder einfach so. Feldkirch feiert das Leben in der Stadt – und lädt alle zum Stadtbesuch ein. Es kommt in diesem Jahr nicht wie geplant. Doch auch, wenn viele Veranstaltungen nicht stattfinden können – die Stadt ist voller unerwarteter Überraschungen.

 

Das Motto „Die Gassen deiner Stadt“ versammelt das bunte Sommerprogramm in Feldkirch. Als praktische Übersicht für jene, für die „Summer in the city“ mehr ist als ein Sommerhit aus den Neunzigerjahren. Und als Anregung für alle, wieder verstärkt über die Bedeutung des öffentlichen Raums für ein gelingendes Leben nachzudenken und das Glück zu schätzen, in Feldkirch über einen so attraktiven öffentlichen Raum zu verfügen.

 

„Wenn die Gassen der Stadt im Sommer zur Bühne werden, ist das in diesem Jahr etwas Besonderes“, erzählt Geschäftsführer Edgar Eller. „Die Erfahrung, wie schnell sich eine lebendige Stadt in eine Geisterstadt verwandelt, wird man wohl nicht vergessen. Umso schöner, dass nach der Erfahrung des Stillstands das Leben nun in den öffentlichen Raum zurückkehrt.“

 

Den Sommer teilen

Die schönsten Momente sind jene, die man teilt. Feldkirch lädt alle ein, auf Social Media mit dem Hashtag #bistdugassenfest persönliche Highlights des Sommers in der Stadt festzuhalten. Die schönsten werden auf den Plattformen der Stadt geteilt.

 

Weitere Informationen:

https://www.feldkirch.travel/gassen/