Das Festival für Kunst mit Licht in Vorarlberg

Die »Lichtstadt Feldkirch« ist das Festival für Kunst mit Licht in Vorarlberg. Ein Festival, das die Stadt und ihre Orte aus einer neuen Perspektive zeigt. Das zum Mitmachen, Staunen, Verweilen, Diskutieren, Feiern oder Grübeln einlädt. Das Altbekanntes neu sehen lässt und uns dadurch etwas über unsere Art des Zusammenlebens, über die eigne und gegenseitige Wahrnehmung verrät. 

 

Licht als Material und Medium gleichermaßen hat eine lange Tradition in der Bildenden Kunst. In Begleitung der licht-, energie- und medientechnischen Entwicklungen wird es fortwährend künstlerisch erforscht. Unter dem Begriff der Lichtkunst zusammengefasste künstlerische Positionen und Projekte manifestieren sich in zahlreichen Formaten, oftmals genreübergreifend. Lichtobjekte, Filme, Projektionen, Mappings und Skulpturen machen Raum, Zeit und Betrachter zu aktiven Bestandteilen der Arbeit.

Die Kunst, der Stadtraum mit seinen vielen Geschichten und Gesichtern, sowie moderne Technologien werden im Rahmen von »Lichtstadt Feldkirch« zu einem einzigartigen Gesamterlebnis zusammengeführt, welches sich nach der Premiere im Jahr 2018 in biennaler Durchführung zu einer festen Größe im spannenden kulturellen Leben der Region entwickeln soll.

Zur ersten Auflage im 800. Jubiläumsjahr der Stadt Feldkirch verwandelten zehn Projekte internationaler Künstlerinnen und Künstler die Altstadt vom 3. bis 6. Oktober 2018 mit Anbruch der Dunkelheit in ein großes Freilichtmuseum.

Die »Lichtstadt Feldkirch« findet jedes zweite Jahr statt.

Das nächste Lichtfestival erhellt uns vom 7. bis 10. Oktober 2020.

Weitere Informationen:
www.lichtstadt.at

 

Lichtstadt Feldkirch in Bildern

Fotos: Darko Todorovic