Veröffentlicht am: 19. Februar 2020

Musik à la carte beim Konzert am Mittag

Was im klassischen Konzert ein echtes No-Go ist, wird beim innovativen Konzertformat zum klaren Ja-bitte: Kommen und gehen, wie es Ihnen gefällt.

 

Einmal im Monat lädt das Montforthaus Feldkirch in einer Kooperation mit dem Vorarlberger Landeskonservatorium zum spannenden Format ins Atrium ein. Seit seiner Premiere im Mai 2017 hat sich das Konzert am Mittag zur Empfehlung des Hauses auf der kulturellen Menükarte entwickelt.

 

Das Konzert am Mittag bietet Studierenden die Chance, an einem besonderen Aufführungsort zu konzertieren – in ungezwungener Atmosphäre. Das Publikum kommt in den Genuss, große Werke der klassischen Literatur ebenso wie überraschende Arrangements zu hören. Und das bei freiem Eintritt. Kulturhopping zur Lunch-Pause, quasi.

 

Der nächste Termin:

3. März 2020 um 12:15 Uhr im Montforthaus, Atrium
Drei-(Kla)vier-Fünf: Vom Trio zum Quintett
Werke von Antonin Dvorak, Frank Bridge und Josef Labor; Kammermusikklasse Gerhard Vielhaber