Erdreich (c) Matthias Rhomberg - Stadtmarketing und Tourismus Feldkirch GmbH

Werbegemeinschaft der Einkaufsstadt Feldkirch

Die Werbegemeinschaft der Einkaufsstadt Feldkirch (WEF) wurde 1978 gegründet und zählt heute über 130 Mitglieder. Hauptziele sind die Stärkung des Standortes Feldkirch und die Erhöhung der Attraktivität der Einkaufsstadt Feldkirch.

Die Werbegemeinschaft ist Interessensvertreter ihrer Mitgliedsfirmen. Sie weist auf die Probleme ihrer Mitglieder beim Amt der Stadt Feldkirch und den gesellschaftlichen relevanten Gruppen der Stadt hin, zeigt eigenständige Lösungsmöglichkeiten auf und schaltet sich bei der Umsetzung aktiv ein.

Ein weiterer Schwerpunkt der WEF ist die Förderung der Mitglieder. Sie verhilft zu Sonderkonditionen, erbringt Serviceleistungen in der Beratung und unterstützt werbliche Auftritte. Einen besonderen Stellenwert hat der Feldkircher Einkaufsgutschein, der bereits seit über 30 Jahren Erfolgsgeschichte schreibt.

Die WEF zählt über 130 Mitglieder. Seit über fünf Jahren arbeitet die WEF mit der WIGI (Wirtschaftsgemeinschaft Gisingen) und dem INTERSPAR EKZ Feldkirch-Altenstadt zusammen. Dieser “Zusammenschluss” wird zum Beispiel mit dem gemeinsamen Einkaufsgutschein für ganz Feldkirch zum Ausdruck gebracht.

 

VORSTAND
 

Obmann: Mario Sieber, Spielewelt Feldkirch

Vize-Obfrau: Juliette Müller, Müller United Optics

Kassier: Hannes Fehr, Sparkasse Feldkirch

Kassenprüfer: Timo Bereuter & Christoph Nocker

 

Frank Ziegenfuss

Gerhard Ritter

Manuel Gallaun

Str. Benedikt König

Hannes Jochum

Nani Mock

Irmgard Marte

Markus Nagele

 

 

AKTUELLES VON DER WERBEGEMEINSCHAFT


41. und 42. JAHRESHAUPTVERSAMMLUNG DER WERBEGEMEINSCHAFT FELDKIRCH


Nach vier Jahren als Obmann und über 20 Jahren im Vorstand der Werbegemeinschaft der Einkaufsstadt Feldkirch (WEF) übergibt Michael Gallaun sein Amt an den bisherigen Vizeobmann Mario Sieber. Vizeobfrau wird Juliette Müller.

Im kleinen Saal des Montforthauses Feldkirch fand am 19. April 2021 unter Einhaltung der Covid-Schutzmaßnahmen die 41. und gleichzeitig 42. Jahreshauptversammlung der Werbegemeinschaft der Einkaufsstadt Feldkirch (WEF) statt.

Die Jahreshauptversammlung war der letzte offizielle Akt des bisherigen Vorsitzenden Michael Gallaun, der sein Amt als Obmann nach vier Jahren weitergab. Der neue Obmann Mario Sieber bestärkt mit der Übernahme der Vorsitzfunktion sein Engagement für die Montfortstadt. Er ist als Geschäftsführer der „Spielewelt Feldkirch“ tätig und bereits seit acht Jahren Mitglied der WEF, zuletzt als Vizeobmann.

„Feldkirch liegt mir sehr am Herzen“, betonte er. „Unsere Stadt hat eine hohe Lebensqualität und sie ist es wert, dass man dort mitwirkt.“ Die Pandemie habe wieder verdeutlicht, dass man durch Zusammenarbeit und gegenseitige Unterstützung mehr bewirken kann.

Auch die neue Vizeobfrau Juliette Müller ist bereits seit einigen Jahren ein aktives Mitglied des Vorstands der WEF. Die Feldkircherin führt seit 2014 das Familienunternehmen „Müller United Optics“ in der 4. Generation.

Besonders in diesen intensiven Zeiten der Veränderung bedürfe es neuer Ideen, und die Türen der WEF stünden den Handels- und Gastronomiebetrieben Feldkirchs jederzeit offen, meinte sie. „Wir freuen uns über neue Impulse und aktive Mitgestaltung.“

Das neue Führungsteam bedankte sich im Namen aller bei Michael Gallaun - für sein idealistisches Engagement und seinen langjährigen Einsatz.