Ein Service für unsere Mitglieder: Digi-Götte Alexander Bitschau erklärt die Eckpunkte eines E-Mail-Newsletters

 

Was ist ein E-Mail-Newsletter?

Hierbei handelt es sich in einem bestimmten Rhythmus (z.B.: wöchentlich oder monatlich) wiederkehrende E-Mails an Kunden über diverse Themen wie zum Beispiel: Werbung für ein Produkt, Informationen wie zum Beispiel geänderte Öffnungszeiten. Durch einen Newsletter wird die Kundenbindung verstärkt und inaktive Kunden können dadurch reaktiviert werden.

Weitere Informationen finden Sie hier

 

Was muss beachtet werden?

Der Kunde muss mit dem Erhalt eines Newsletters einverstanden sein und diesen zu jeder Zeit widerrufen können, weiters gilt hier, dass die DSGVO eingehalten werden muss.

Hier findet Ihr die FAQ (häufig gestellte Fragen) - Seite der Wirtschaftskammer zum „Newsletterversand im Kontext der EU-Datenschutz-Grundverordnung“

 

Wie kann ich einen Newsletter erstellen?

Hier gibt es mehrere Möglichkeiten, eine günstige Variante wäre Microsoft Outlook zu verwenden, da hierfür nur eine Outlook oder Office Lizenz benötigt wird, diese vermutlich ein Großteil bereits besitzen und mit keinen weiteren Kosten verbunden ist. Wie ein Newsletter mit Outlook erstellt wird, ist hier beschrieben.

 

Wird ein Newsletter über Outlook versendet, sollte berücksichtig werden, dass diverse Hostinganbieter ein tägliches Sendelimit von z.B.: 2.000 Emails pro Tag gesetzt haben.

Als Alternative gibt es noch Newsletter-Anbieter, welche den Newsletter Versand als Service anbieten, wie zum Beispiel: