Feldkirch Herbst 2014

Landeskonservatorium

Das imposante Gebäude wird um 1900 vom Jesuitenorden errichtet, die darin das weltberühmte Privatgymnasium „Stella Matutina“ betreiben. Die Jesuiten kommen bereits 1649 nach Feldkirch. Die Schule ist in Zeiten des zweiten Weltkriegs geschlossen und wird vom NS-Regime zur Reichfinanzschule umstrukturiert. 1946 öffnet die Stella Matutina wieder ihre Pforten und besteht bis 1979. Doch der schulische Charakter lebt weiter, denn seit 1977 lehren und studieren Menschen aus der ganzen Welt am Landeskonservatorium für Musik.